Tetraeder Bottrop

Natur trifft Industrie

Die Bergehalde Beckstraße entstand auf einer 33 Hektar großen Grundfläche, die ehemals von der Schachtanlage Prosper II landwirtschaftlich genutzt wurde. Überregional bekannt - und in der Öffentlichkeit namensgebend - ist jedoch nicht die Halde, sondern das Kunstwerk, das sie seit der Internationalen Bauaustellung (IBA) Emscher Park ziert: der Tetraeder, eine Stahlkonstruktion, die auf vier jeweils neun Meter hohen Betonpfeilern ruht und so scheinbar zu schweben scheint.

Lichtkunst auf der Spitze

Der Tetraeder krönt die Spitze der Halde an der Beckstraße. Seine eigene Spitze wird durch die Lichtinstallation "Fraktal" des Düsseldorfer Künstlers Jürgen LIT Fischer verdelt.

"Haldenereignis Emscherblick"

Die eindrucksvolle Halde der ehemaligen Zeche Prosper an der Beckstraße in Bottrop ist eine der wichtigsten Landmarken der Region. Was vor allem an jener eindrucksvollen Inszenierung aus Kohle und Stahl liegt, die seit 1995 den Gipfel des künstlichen Tafelbergs dominiert: das "Haldenereignis Emscherblick", besser bekannt als Tetraeder, eine stählerne, 60 Meter hohe Pyramide eingebettet in ein riesiges Feld aus taubem Gestein, jenem Material, aus dem die Halde zwischen 1963 und 1980 entstanden ist. Weithin sichtbar ist der Tetraeder längst ein Wahrzeichen nicht nur der Stadt, sondern der ganzen Region. Ein begehbares Kunstwerk, geschaffen von Wolfgang Christ für die Internationale Bauausstellung (IBA) Emscher Park, mit drei eingehängten Aussichtsplattformen.

Eindrucksvoller Panoramablick

Bei klarem Wetter werden Besucher mit einem Blick bis nach Duisburg belohnt. In unmittelbarer Nähe sind das Alpincenter Bottrop auf der Halde Prosperstraße, die Schachtanlagen der Zeche Prosper II, eine Kokerei, die IBA-Projekte Arenberg-Fortsetzung, Gartensiedlung Welheim, die Kläranlage Bottrop und natürlich die Zwillingshalde Prosper zu erkennen. Eindrucksvoll ist aber auch der Blick über die Stadtlandschaft des Ruhrgebiets. Hinauf auf die Halde geht es entweder über die 350 Stufen einer Treppe oder auf serpentinenartig angelegten Fußwegen.

Tetraeder
Beckstraße, 46238 Bottrop

Der Tetraeder aus der Luft

Mit seiner Drohne war Fotograf Ludger Staudinger im Auftrag des Regionalverband Ruhr in Bottrop unterwegs und liefert beeindruckende Aufnahmen des Tetraeders.