„Neue“ Route der Industriekultur per Rad

Künftig gut 1.200 Kilometer Wegenetz, größtenteils abseits der Straßen, immer perfekt ausgeschildert: Die Route der Industriekultur per Rad stellt sich unter der Dachmarke radrevier.ruhr derzeit neu auf, garantiert jedoch bereits heute abwechslungsreiche Touren durch die Metropole Ruhr und verbindet die Themen Industriekultur und Industrienatur mit Freizeiterlebnissen von ganz besonderer Qualität. Genusstouren entlang Ruhr, Lippe und Rhein sind hier ebenso möglich wie Bahntrassenradeln und Haldenhopping.

Das „neue“ Radwegenetz

Optimal ausgeschildert: das Streckennetz.

Immer ganz nah dran

Das radrevier.ruhr verbindet in der Metropole Ruhr über ein sehr attraktives und komfortabel ausgebautes Radwegenetz die wichtigsten Industriedenkmäler und Panoramen der Route der Industriekultur. ... Mehr

Unterwegs auf der Route per Rad: Tour-Empfehlungen

Interaktive Karte mit Routen.
Aktuelle Routen-Tipps mit GPX-Daten zum Download ... Mehr

Die Zukunft der Route per Rad: radrevier.ruhr

Collage RS 1
Neue Strukturen, neue Wege, aktuelle Projekte ... Mehr

Highlights an der Strecke

Highlights an der Strecke

Pause in der Metropole Ruhr

Die Route der Industriekultur bietet Radlern nicht nur ein vielfältiges Wegenetz, sondern auch jede Menge Anregungen für die Pausen. Spannbreite: Welterbe bis Kult-Bude. Zielgruppe: Touren-Biker bis Familien-Radler. Unsere „Tipps am Wegesrand“. ... Mehr

Radeln auf Bahntrassen

Radeln auf Trassen
Unterwegs jenseits der Hauptverkehrsstraßen ... Mehr

Trails für Mountainbiker

Mountainbiker auf Hoheward
Unterwegs querfeldein und auf eigenen Wegen ... Mehr

Trailer: Ruhrkult(o)ur - ein Film von Wolfgang Schmitt

Mehr als zwei Jahre lang hat der Wittener Dokumentarfilmer Wolfgang Schmitt die Route der Industriekultur mit dem Fahrrad bereist. Immer dabei: die Kamera. Das Ergebnis seiner Reise: ein 85-minütiger Film mit dem Titel „Ruhrkult(o)ur“. Auf seinem im Osten der Route beginnenden Weg hat der ehemalige Maschinenbauingenieur nahezu alle Ankerpunkte der Route der Industriekultur besucht und im Film porträtiert. Abgerundet werden diese Porträts durch Interviews mit den Akteuren vor Ort, die erkennen lassen, dass nicht nur Schmitt „Ruhri aus Leidenschaft“ ist.

Kartenansicht

Die Route der Industriekultur per Rad auf einen Blick in der Kartenansicht.

radrevier.ruhr

Zentrale Informationen zum radrevier.ruhr finden sich unter gleichlautender Internetadresse auch auf den Seiten Ruhr Tourismus GmbH (RTG). 

Radroutenplaner NRW

Einer für alles: Über den Radroutenplaner NRW können Radtouren in ganz NRW und gezielt auch auf der Route der Industriekultur berechnet werden - und das ganz bequem von zuhause aus oder mobil per App. 

Entdeckertouren zum Download

Mit einer eigenen Faltkarte und gleich vier Entdeckertouren  macht der RVR Lust aufs Radfahren auf der Route der Industriekultur.  Die gedruckte Version ist augenblicklich vergriffen; der Download steht hier mit einem Klick auf „mehr“ zur Verfügung. Weiteres Infomaterial sowie GPS-Daten finden sich auch im Bereich „Service & Downloads“ der Route per Rad.

Übersichtskarte radrevier.ruhr

Weitere Informationen zum radrevier.ruhr, zur Anreise, zum Knotenpunktsystem, zu Touren-Optionen und Verleihstationen sowie eine Übersichtskarte über das radrevier.ruhr finden sich hier zum Download.

metropoleruhr.de #Route-Industriekultur #Route per Rad