Industriefilm Ruhr '22

Filmschätze aus Ruhrgebietsarchiven

IndustrieFilm Ruhr - das ist weit über die Grenzen der Region hinaus ein Markenzeichen für die öffentlichkeitswirksame und dabei fachlich fundierte Präsentation historischer Industriefilme, die für ein breiteres Publikum sonst kaum oder nur sehr selten zu sehen sind. IndustrieFilm Ruhr 2022 steht unter dem Thema "Industriefilm und Industriekultur" und findet am 30. Oktober im Filmstudio Glückauf in Essen statt. Die Route Industriekultur unterstützt IndustrieFilm Ruhr '22.

Veranstaltungsort

Filmstudio Glückauf
Rüttenscheider Straße 2
45128 Essen
+49 (201) 275555
info@essener-filmkunsttheater.de

www.essener-filmkunsttheater.de

Industriefilm und Industriekultur

Das Jubiläum im Jahr 2021 entfiel coronabedingt und soll nun nachgeholt werden: Mittlerweile blickt IndustrieFilm Ruhr auf 25 erfolgreiche Jahre zurück - mit bislang 13 Veranstaltungen und 170 präsentierten Filmen. Eine Bilanz, die bundesweit beispiellos ist. IndustrieFilm Ruhr ist längst fester Bestandteil des Kulturkalenders sowie der Geschichts- und Industriekultur im Ruhrgebiet geworden. Die Filme aus den Archiven machen heute nicht nur Einblicke in längst Vergangenes möglich, sondern eröffnen auch neue Sichten auf historisch Gewordenes und heute noch Bestehendes. Ein Beispiel ist dieses Jahr der Landschaftspark Duisburg-Nord, der nach Stilllegung des Meidericher Hüttenwerks 1985 auf dem ehemaligen Industriegelände entstand. Ein anderes ist die Villa Hügel. Und wenn diese in einem Filmbeitrag eine prominente Rolle spielt, dann ist dies im Jubiläumsjahr 2022 auch eine Reminiszenz an die Anfänge von IndustrieFilm Ruhr, hatte das Format dort doch 1996 seinen Ursprung genommen.

30. Oktober 2022
IndustrieFilm Ruhr "Industriefilm und Industriekultur"

 

Programmflyer

graue Schachtel

IndustrieFilm Ruhr 2022 Programm

Veranstaltung am Vormittag

Sonntag, 30. Oktober 2022
11 bis 14 Uhr

Besuch des Staatspräsidenten der Republik Mali, Modibo Keita
Fried. Krupp, Essen
9 Min., Schwarz-Weiß,
1962 Historisches Archiv Krupp, Essen
Informationen zum Film

Formgebung von Roheisen
Hüttenwerke Phoenix AG, Duisburg
6 Min., Schwarz-Weiß,
1951–1953 thyssenkrupp Corporate Archives, Duisburg
Informationen zum Film

Landschaftspark Duisburg Nord [!]. Die stillgelegte Meidericher Eisenhütte
Planungsgemeinschaft Landschaftspark Duisburg-Nord
Landesentwicklungsgesellschaft Nordrhein-Westfalen GmbH
Thyssen Entsorgungs-Technik GmbH
19 Min., Farbe, 1990
thyssenkrupp Corporate Archives, Duisburg
Informationen zum Film

Labor Hochofen
Mannesmann Forschungsinstitut GmbH, Duisburg
24 Min., Farbe, 1982
Salzgitter AG-Konzernarchiv/Mannesmann-Archiv, Mülheim an der Ruhr
Informationen zum Film

Die Röstung von Zinkblende im Delplace-Ofen
Berzelius Metallhütten-Gesellschaft, Duisburg
8 Min., Farbe, 1957
LVR-Industriemuseum, Oberhausen
Informationen zum Film

Veranstaltung am Nachmittag

Sonntag, 30. Oktober 2022
15 bis 18 Uhr

Bergwerke rüsten um
Gesamtverband des deutschen Steinkohlenbergbaus, Essen
10 Min., Schwarz-Weiß, 1972
montan.dok/Bergbau-Archiv Bochum
Informationen zum Film

Ein kluger Mann baut vor
Bergbau-Berufsgenossenschaft, Bezirksverwaltung Bochum
17 Min., Schwarz-Weiß, 1966
sv:dok, Dokumentations- und Forschungsstelle der Sozialversicherungsträger mit montan.dok/Bergbau-Archiv Bochum
Informationen zum Film

BUNA AP – Ein Kautschuk gewinnt an Boden
Chemische Werke Hüls AG, Marl Bunawerke Hüls GmbH, Marl
14 Min., Farbe, 1977
Evonik Industries AG, Konzernarchiv, Marl
Informationen zum Film

Leicht montierte Sicherheit – Vestamid im Automobilbau
Chemische Werke Hüls AG, Marl
16 Min., Farbe, um 1973
Evonik Industries AG, Konzernarchiv, Marl
Informationen zum Film

Die geforderte Kraft
Varta Batterie AG, Hagen
16 Min., Farbe, 1974
Stiftung Westfälisches Wirtschaftsarchiv, Dortmund
Informationen zum Film

Der Elektrobus von MAN
MAN Truck & Bus SE, München
10 Min., Farbe, 1984
Stiftung Westfälisches Wirtschaftsarchiv, Dortmund
Informationen zum Film

70 Jahre RWE
Westdeutscher Rundfunk, Köln
11 Min., Schwarz-Weiß, 1968
Historisches Konzernarchiv RWE, Essen
Informationen zum Film

Über uns

Über uns

Ein Markenzeichen für die Region

Als Bewohner des Ruhrgebiets ist man versucht zu fragen: Wo sonst, wenn nicht hier, konnte die Idee zu solch einem Format entstehen und sich solch eine Veranstaltung bis heute erfolgreich entwickeln?

Die industrielle Prägung der Region mit ihren Menschen und ihrer wohl einzigartigen Dichte großer Wirtschaftsarchive mit überregional bedeutenden Überlieferungen waren hierfür wichtige Voraussetzungen. Gleiches gilt für das Engagement und die dauerhaft enge Zusammenarbeit zwischen den Archiven, dem Filmtheaterbetrieb Hanns-Peter Hüster, der Initiative Kinemathek im Ruhrgebiet und dem Regionalverband Ruhr als öffentlich-rechtlicher Körperschaft. Ein Erfolgsfaktor und Qualitätsmerkmal war und ist schließlich die begleitende Einbettung der gezeigten Filme in die historischen Zusammenhänge, die oft erst ein vertieftes Verständnis ermöglicht.

Startpunkt Villa Hügel

Die Idee zu der bis heute bundesweit einzigartigen Retrospektive wurde im Sommer 1996 auf der Villa Hügel geboren, als Thyssen, Krupp/Hoesch und Mannesmann Filmschätze aus ihren Archiven präsentierten und Experten über die Potenziale des Industriefilms als Medium und Quelle diskutierten. Es waren diese Archive, die dann im November 1997 Filmdokumente im Essener Filmstudio Glückauf zeigten – das war die erste IndustrieFilm Ruhr. 1999 beteiligte sich erstmals das Bergbau-Archiv Bochum. Seitdem hat sich der Kreis der teilnehmenden Archive und Branchen ständig erweitert. 

Veranstalter

Veranstalter

Evonik Industries AG
Vladimir Marek M.A.
Paul-Baumann-Straße 1
45772 Marl
Telefon: +49 (0)2365/496245
vladimir.marek@evonik.com

Filmtheaterbetriebe
Hanns-Peter Hüster
Bernhard Wilmer
Steeler Straße 208–212
45138 Essen
Telefon: +49 (0)201/275555 und (0)201/289550
info@essener-filmkunsttheater.de

Historisches Archiv Krupp
Prof. Dr. Ralf Stremmel
Felix Hartelt, M.Sc
Villa Hügel
Hügel 1
45133 Essen
Telefon: +49 (0)201/1884821
archiv@hak-krupp-stiftung.de

Historisches Konzernarchiv RWE
RWE Technology International GmbH
Hans-Georg Thomas
Ernestinenstraße 60
45141 Essen
Telefon: +49 (0)201/51797634
hans-georg.thomas@rwe.com

Kinemathek im Ruhrgebiet
FilmArchiv für die Region
Paul Hofmann
Amtsgerichtsstraße 32
47119 Duisburg
Telefon: +49 (0)203/89903
kinemathek-im-ruhrgebiet@web.de

LVR-Industriemuseum
Dr. Holger Klein-Wiele
Hansastraße 20
46049 Oberhausen
Telefon: +49 (0)208/8579132
holger.klein-wiele@lvr.de

Montanhistorisches Dokumentationszentrum/
Bergbau-Archiv Bochum
Dr. Stefan Przigoda
Am Bergbaumuseum 28
44791 Bochum
Telefon: +49 (0)234/5877154
stefan.przigoda@bergbaumuseum.de

Regionalverband Ruhr
Referat Kultur, Sport und Industriekultur
Timo Hauge
Kronprinzenstraße 35
45128 Essen
Telefon: +49 (0)201/2069-303
hauge@rvr.ruhr

Salzgitter AG-Konzernarchiv
Mannesmann-Archiv
Dr. Kornelia Rennert
Wiesenstraße 36
45473 Mülheim an der Ruhr
Telefon: +49 (0)208.4581667
konzernarchiv@salzgitter-ag.de

Stiftung Westfälisches Wirtschaftsarchiv
Dr. Kathrin Baas
Märkische Straße 120
44141 Dortmund
Telefon: +49 (0)231/5417176
k.baas@dortmund.ihk.de

sv:dok, Dokumentations- und
Forschungsstelle der Sozialversicherungsträger
Dr. Marc von Miquel
Hunscheidstraße 18
44789 Bochum
Telefon: +49 (0)234/38848080
info@sv-dok.de

thyssenkrupp Corporate Archives
Astrid Dörnemann M.A.
Friedrich -Ebert-Straße 12
47119 Duisburg
Telefon: +49 (0)203/5266822
konzernarchiv@thyssenkrupp.com

Programm-Archiv

Programm-Archiv

Broschüren 1997 bis 2009

Programmflyer 2010 bis 2019

Astrid Dörnemann M.A.
thyssenkrupp Konzernarchiv
konzernarchiv@thyssenkrupp.com
+49 203 52-66822
Friedrich-Ebert-Straße 12, 47119 Duisburg
Dr. Stefan Przigoda
Montanhistorisches Dokumentationszentrum (montan.dok)
Bergbau-Archiv Bochum beim Deutschen Bergbau-Museum Bochum
stefan.przigoda@bergbaumuseum.de
+49 234 5877-118
Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum