FAHRRADSOMMER 2024 – Der IDEALE START IN DIE RADSAISON

Das industriekulturelle Erbe von Kohle und Stahl, markante Orte, Aussichtspunkte und reviertypische Siedlungen der Region unmittelbar erleben: Das bietet die Route Industriekultur per Rad!
Die Route per Rad feiert am 09. Juni einen richtig großen Auftritt – beim Fahrradsommer der Industriekultur an der Jahrhunderthalle Bochum. Rechtzeitig zum Jubiläum der Route Industriekultur, startet diese Traditionsveranstaltung mit einem abwechslungsreichen Programm wieder voll durch.
Der Fahrradsommer der Industriekultur bietet bei freiem Eintritt viele Information, Action und Unterhaltung: Kunstrad Show, Beatboxing und zahlreiche Aussteller – vom Fachgeschäft bis zu E-Bike-Anbietern sorgen vor der imposanten Kulisse der Jahrhunderthalle Bochum für ein rundum gelungenes Erlebnis rund ums Radfahren. Neben Produktneuheiten und aktuellen Trends stehen vor allem radtouristische Angebote im Mittelpunkt. Zudem präsentieren sich Ankerpunkte und Netzwerkpartner der Route auf der „Meile der Industriekultur“. Veranstalter des Familienfestes sind jedes Jahr der Regionalverband Ruhr (RVR) und die Bochumer Veranstaltungs-GmbH.
Im Jubiläumsjahr der Route Industriekultur ist neben der Auftaktveranstaltung „Fahrradsommer der Industriekultur“ am 9. Juni an der Jahrhunderthalle Bochum geplant, ein 9-tägiges, geführtes Radtourenangebot durchzuführen. Hierbei stehen der neu konzipierte Rundkurs der Route der Industriekultur (300 km Rundkurs) per Rad und vierzehn Ankerpunkte, die direkt an den Rundkurs angeschlossen sind, im Fokus.
An neun Tage hintereinander sind Radbegeistere eingeladen von Ankerpunkt zu Ankerpunkt zu radeln.

 

ANFAHRT
Per Rad: Die Jahrhunderthalle Bochum liegt unmittelbar am Radweg „Erzbahntrasse“.
Per ÖPNV: ab Bochum Hbf. mit der Straßenbahnlinie 302 oder der Linie 310 bis Haltestelle „Bochumer Verein/Jahrhunderthalle“
Per Pkw: A40 bis Autobahnausfahrt „Innenstadt West“; die Jahrhunderthalle ist ausgeschildert. Navigationssystem: Gahlensche Straße 15, 44793 Bochum oder An der Jahrhunderthalle 1, 44793 Bochum

SommerTouren - Geführte Radtouren

Begleiten Sie uns im Jubiläumsjahr auf eine der geführten Radtouren entlang der Route Industriekultur.

Im Jubiläumsjahr der Route Industriekultur bieten wir im Anschluss an den Fahrradsommer 2024 ein besonderes Tourenangebot für alle Radbegeisterten: Entdecken Sie die Industriekultur auf dem 300 km langen Radfernweg zwischen Hamm und Duisburg. Das 9-tägige Tourenangebot führt Sie zu vierzehn der insgesamt 27 spannenden Ankerpunkten der Route Industriekultur. Sicher begleitet von erfahrenen Radtourenleiter: innen des ADFC laden wir Sie ein, uns einen oder mehrere Tage lang zu begleiten. Die Teilnehmendenzahl ist auf maximal 70 Radelnde pro Radtour begrenzt; sichern Sie sich also rechtzeitig einen interessanten und spannenden Radltag.

Das Tourenprogramm knüpft an die großen Veranstaltungen im Rahmen des Jubiläumsjahres an und startet nach dem Auftaktfest am 9. Juni an der Jahrhunderthalle in Bochum am 11. Juni im Maximilianpark in Hamm. Lassen Sie sich dieses besondere Erlebnis nicht entgehen und erleben Sie die Industriekultur auf zwei Rädern!

Anmeldung zu den SommerTouren

Für alle Touren ist jeweils nur eine Online-Anmeldung für eine Person möglich. Über den Button zum Online-Tourenprogramm könnt Ihr Euch die von Euch bevorzugte SommerTour auswählen und Euch dann mit dem jeweiligen Link unter Angabe von Namen und Mailadresse direkt für diese Tour anmelden. Ihr erhaltet vom System automatisch innerhalb weniger Minuten eine Mailnachricht (bitte SPAM-Ordner prüfen!), die Ihr dann nochmal zurückbestätigen müsst. Erst dann ist Eure Anmeldung vollständig erfasst und vom System angenommen worden. Bitte habt Verständnis dafür, dass pro Tagestour aus organisatorischen und verkehrsbehördlichen Gründen nur 50 bis max. 70 Radelnde teilnehmen dürfen. Je früher Ihr Euch anmeldet, desto sicherer ist die Teilnahme an der jeweiligen Tour. Es entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen. Anmeldung nur immer für eine Person möglich.

Was ist bei einer Teilnahme an den SommerTouren zu beachten?

Für alle TeilnehmerInnen gilt die Straßenverkehrsordnung! Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Kinder unter 10 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen an den Touren teilnehmen. Ältere Kinder bis 14 Jahre benötigen zur Teilnahme eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten. Weder der Regionalverband Ruhr, noch der ADFC (TourGuides) können für vermeidbare Unfälle, Schäden und dergleichen haftbar gemacht werden. Ihr seid für die Einhaltung der Verkehrsregeln und für den verkehrssicheren Zustand Eures Fahrrads selbst verantwortlich.(Straßenverkehrsordnung und technische Ausstattung/Sicherheit des Fahrrades) Die Touren sind unterschiedlich lang. Schaut Sie Euch an und entscheidet, ob Ihr genügend Fitness mitbringt. Wetterfeste Kleidung und ein wenig Proviant solltet Ihr auch dabeihaben.
Alle Touren werden von erfahrenen ADFC TourGuides geführt, deren Anweisungen unbedingt Folge zu leisten ist. Sie dienen der Sicherheit aller Teilnehmenden und dem reibungslosen Ablauf der SommerTouren. Diese können bei vorhersehbaren und außergewöhnlichen Wetterlagen kurzfristig abgesagt bzw. terminlich verschoben werden.