Aus unserem Newsletter

PACT Zollverein: Saisonstart mit „Deep Etude“

Die Choreografin Alma Söderberg kehrt Ende Januar mit der Uraufführung ihres neuen Stückes „Deep Etude“ zu PACT Zollverein in Essen zurück. Sie eröffnet die Saison mit einer Studie über eine der zentralen Fragen im Tanz.

... Mehr

Forschung im Chemiepark

Evonik und Siemens haben ein gemeinsames Forschungsprojekt gestartet: „Rheticus“ befasst sich mit künstlicher Photosynthese. Im Chemiepark Marl, einziger aktiver Standort der Route, entsteht dafür eine Versuchsanlage.

... Mehr

Führung: 25 Jahre DASA

Die DASA in Dortmund feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Im Rahmen einer Führung geht es deshalb zurück ins Jahr 1993: Wie speicherte man auf Disketten, und wie funktionierte ein Telefon mit Wählscheibe?

... Mehr

Anmeldung Newsletter
Anmeldung zum Newsletter ... Mehr

News und Veranstaltungen

Ruhr Museum zeigt Stoffels' „Steinkohlezechen”.

In diesem Jahr schließt die letzte Steinkohlenzeche in Deutschland. Aus diesem Anlass eröffnet das Ruhr Museum am 22. Januar die Sonderausstellung „Josef Stoffels. Steinkohlenzechen – Fotografien aus dem Ruhrgebiet“.

Fotoausstellung zur Migration im Ruhrgebiet

Die Ausstellung „neueheimat.ruhr”, die am 22. Januar im Wissenschaftspark Gelsenkirchen eröffnet wird, zeigt Menschen, die zu uns gekommen sind und die Region prägen und weiter prägen werden.

Marina Rünthe feiert die dunkle Seite des Winters

Die Stadt Bergkamen nutzt die dunkle Seite des Winters für ein echtes Highlight: Vom 26. bis 28. Januar findet in der Marina Rünthe das dritte „Marina Hafenfeuer“ statt.

Freier Eintritt ins LVR-Industriemuseum

Zum 1. Januar hat der LVR in seinen Museen einen eintrittsfreien Tag eingeführt, darunter auch in der Zinkfabrik Altenberg und der St. Antony-Hütte in Oberhausen.

Ein Projekt des RVR

Interaktive Kartenansicht

Die Route der Industriekultur auf einen Blick in der interaktiven Kartenansicht. Über die Filterfunktion lassen sich Ankerpunkte, Panoramen und Siedlungen auch einzeln darstellen.

VRR-Fahrtenplaner

Mit nur wenigen Klicks zur richtigen ÖPNV-Verbindung: Der VRR-Fahrtenplaner zur Route der Industriekultur listet alle Bus- und Bahn-Verbindungen zu und zwischen den Ankerpunkten, Panoramen und Siedlungen.

News zur Route bei Facebook

Seien Sie unser Gast!

Fragen zu Reisen in die Metropole Ruhr beantwortet die Ruhr Tourismus GmbH (RTG).

RUHR.TOPCARD

Die Vorteils-Karte für die ganze Metropole Ruhr - und für viele Standorte der Route der Industriekultur.